Ein Projekt von Lorenz Boesl und Friedrich Gobbesso für NeueKünstlichkeit

Anlässlich von erhöhtem Feinstaub und frisierten Stickoxydwerten ist es an der Zeit konsequent bestehende Gesetze gegen das Rauchen auch auf die Automobilbranche anzuwenden!
Mindestens 65% der Außenfläche jedes Fahrzeuges sollte ab sofort mit schwarz umrahmten Warnhinweisen versehen werden, denn Autofahren fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.

Vor einigen Jahrzehnten stand Rauchen noch für Freiheit und Abenteuer; heute hingegen gelten Raucher nur noch als bemitleidenswerte gelbfingrige Opfer ihres Lasters.

Genau eine solche Umwertung muß auch für das Autofahren gelingen!

Um dieses Ziel möglichst schnell zu erreichen empfehlen wir zusätzlich die zwingende Vorschrift einer einzigen kantigen Einheitskarosserie für Fahrzeuge jeglicher Art: in RAL 7037 Feinstaubgrau für Benziner und RAL 1016 Schwefelgelb für dieselgetriebene Fahrzeuge, mit dem jeweiligen Markennamen in klitzekleiner Normschrift auf der Rückseite.
Es ist höchste Zeit für eine solche Verordnung; denn Autofahren macht sehr schnell abhängig.
Fangen Sie gar nicht erst an!

http://neuekuenstlichkeit.org
http://lorenzboesl.com